Freitag, 18. Februar 2011

Chocolate Chips Cookies

Kekse sind doch lecker und passen immer - oder? 
Aber normale klassisch deutsche Kekse finde ich irgendwie gerade langweilig. Aber diese riesigen amerikanischen Cookies, die so toll duften und süß und knusprig sind - die sind klasse. Und allein der Blick lässt dem kleinen Süßfan in mir das Herzchen höher schlagen.
In vielen Läden wie Starbucks oder Subway gibt es sie zum mitnehmen, aber natürlich niemals vegan. 

Deshalb hier nun ein Rezept für welche mit viel Schokolade. Achtung, beim Hacken der Schokolade könnten die Finger anfangen weh zu tun. Aber: Es lohnt sich:







Zutaten:
(für 15 Stück)

120g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
20g Karamellsirup
100g Magarine
15g Sojamehl
40ml Sojamilch
200g Mehl
1/2TL Natron
1/2TL Salz
150g Zartbitterschokolade


1. Mehl, Sojamehl, Natron und Salz vermischen.

2. Zucker mit Karamellsirup und Sojamilch verrühren bis der Zucker nicht mehr klumpig ist. Magarine unterrühren und Mehlmischung hinzugeben.

3. Zartbitterschokolade grob hacken und unterheben.

4. Teig mit 1EL portionieren, zu 15 Kugeln rollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einer Gabel platt drücken. 

5. Im vorgeheizten Backofen auf mitlerer Schiene bei 180 Grad 30-35 Minuten backen, bis die Ränder hellbraun sind. 

6. Auf dem Blech auskühlen lassen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen